Was gehört in eine gute Heimwerkerausrüstung

Was gehört in eine gute Heimwerkerausrüstung

Männer machen es eben gerne selbst, wenn diverse Reparaturen oder Self-Made-Projekte im Haus anstehen. Und das ist auch verständlich, spart man sich dadurch doch den einen oder anderen Handwerker eines Handwerkbetriebes und das Warten auf einen freien Termin. Um hier direkt loslegen zu können, bedarf es eines gewissen Grundstocks an Werkzeugen im Haushalt. Die wichtigsten Werkzeuge werden schließlich immer wieder benötigt und bei den meisten handwerklichen Vorhaben im Haus gebraucht. Wer wissen möchte, wie eine solche Heimwerker-Basis-Ausstattung aussieht, der erfährt es jetzt.

das gewisse Grundstocks an Werkzeugen im Haushalt

die wichtigsten Werkzeuge für den meisten handwerklichen Vorhaben im Haus

Die perfekte Ausrüstung für den Heimwerker

Ob Werkzeugkoffer, Werkzeugkasten oder Werkzeugtasche – gewisse Werkzeuge dürfen in keinem Sortiment fehlen. Im Idealfall sind sie für viele Jahre einsatzfähig und stehen bei kleineren Reparaturen zur Verfügung. Dabei lohnt es sich übrigens, auf hochwertige Produkte zurückzugreifen, denn auch hier gilt meist der Grundsatz: „Wer billig kauft, kauft es zweimal“. Die Preise und die Qualität der einzelnen Werkzeuge unterscheiden sich natürlich enorm, wobei man gute Produkte nicht nur im ortsansässigen Baumarkt findet, sondern auch im Internet bekommt.

Anzeige

gute Werkstatteinrichtung mit passender Ausrüstung für kleine und große Reparaturen zuhause

hochwertige Werkzeuge im ortsansässigen Baumarkt findet oder auch im Internet bekommt

1. Knarrenkasten

Ob Hobby-Heimwerker oder Profi, ein gut sortierter Knarrenkasten ist quasi ein Muss im Heimwerker-Sortiment. Denn egal wo, es fallen beinahe bei jeder Tätigkeit Schraubarbeiten an. Die Knarrenkasten gibt es in verschiedenen Ausstattungsstufen, angefangen von kleinen 20-teiligen Sets, bis hin zum Mammutkoffer mit über 200 Teilen. Innerhalb des Kastens befinden sich jedoch immer die wichtigsten Werkzeuge wie die Knarre, die passenden Steckschlüssel in verschiedenen Größen, die wichtigsten Verlängerungen und andere Elemente, je nach Angebot. Wer für sich den passenden Knarrenkasten finden möchte, der hat die Wahl zwischen verschiedenen Herstellern und Größen. Es lohnt sich natürlich immer, diese untereinander zu Vergleichen.

der Knarrenkasten – ein Muss für jeden Profi oder Hobby-Heimwerker 

ein Knarrenkasten gehört in jede gute Heimwerkerausrüstung

2. Cuttermesser

Auch das Cuttermesser sollte in jedem gut geführten Heimwerker-Sortiment zu finden sein. Dabei handelt es sich um ein (Teppich)messer mit einer sehr scharfen Klinge. Sie kommen immer dann zum Einsatz, wenn stärkere Materialien wie beispielsweise Rigips, Teppiche oder Ähnliches möglichst präzise abgeschnitten werden soll.

3. Hammer und Maßband

Der Hammer und das Maßband stellen die wohl gängigsten Werkzeuge im Haushalt dar. Sie lassen sich vielseitig einsetzen, beispielsweise um Nägel in der Wand zu befestigen oder zum Einschlagen von Drahtstiften. Zu kaufen gibt es den Hammer etwa mit unterschiedlichen Kopfgewichten. Das Maßband dient dem Abmessen von Brettern, Wänden oder Stahlschienen.

Anzeige

zur Grundausstattung einer Heimwerker-Werkstatt gehören auch ein Hammer sowie ein Maßband

eigene Werkstatt einrichten mit richtigen werkzeugen für jeden haushalt

4. Seitenschneider

Seitenschneider besitzen zwei Schneiden, welche direkt aufeinandertreffen und Nägel oder Drähte abknipsen können. Aber auch zum Durchtrennen von Kabelbindern oder Gummi sind sie perfekt geeignet. Die Schneiden des Seitenschneiders sollten dabei gehärtet sein, wenn man Eisen oder andere Metalle durchtrennen möchte. Bei Heimwerkzeugkästen genügen die Standard-Seitenschneider, Profis bedienen sich gerne Kraftseitenschneidern mit stärkeren Übersetzungen für leichteres Schneiden.

5. Schraubendreher und Schraubenschlüssel

Schraubenzieher gibt es ebenfalls im Set und in verschiedenen Größen für unterschiedliche Schrauben zu kaufen. Unterschieden wird der Kreuz- und der Schlitzschraubenzieher. Schraubenschlüssel werden gerne auch durch einen Ratschenschlüssel ersetzt, da diese komfortabler und angenehmer in der Anwendung sind. Wer jedoch viel schrauben muss, der legt sich einen Knarrenkasten zu, um immer die individuell benötigte Größe parat zu haben.

in jedem gut geführten Heimwerker-Sortiment sind noch einige Schraubenschlüssel und -dreher zu finden

hammer, Schraubenzieher, Zange, Schraubenschlüssel und Maßband gehören in eine gute Heimwerkerausrüstung

6. Taschenmesser und Wasserwaage

Das bekannte Schweizer Taschenmesser gehört natürlich auch in eine solide Standardausrüstung. Sie beinhalten verschiedene Funktionen, angefangen vom Schraubendreher, bis hin zum Flaschenöffner. Alternativ eignen sich auch die Multitools, welche aufgrund ihrer Form eher an eine Zange erinnern. Zu guter Letzt darf auch die Wasserwaage nicht fehlen, welche eine Mindestlänge von etwa 60 cm aufweisen und aus Aluminium oder Kunststoff bestehen sollten. Einige Modelle verfügen darüber hinaus über einen 45 Grad Winkel, was ebenfalls praktisch sein kann.

Anzeige

die notwendige Heimwerkerausrüstung mit elektrischen Werkzeuge erweitern

passende Ausrüstung für den eigenen Werkzeugraum

Gut gerüstet für Heimwerkertätigkeiten

„Respekt wer´s selber macht?“ Klar doch! Und richtig Spaß macht es dann, wenn man immer die passenden Werkzeuge griffbereit hat. Natürlich dürfen später – je nach Vorhaben – auch elektrische Werkzeuge nicht fehlen. So können eine Bohrmaschine oder ein Akkuschrauber helfen, wenn man nicht jede Schraube per Hand eindrehen möchte. Auch ein Elektrohobel und ein Schleifgerät können das Sortiment für den Heimwerker erweitern. Und wer weiß, vielleicht wird dann auch bald der Traum aller Männer wahr und es lässt sich ein eigener Werkzeugraum im Keller einrichten.

Anzeige

error: