Car Wrapping – so wird das Fahrzeug zum Designobjekt

Car Wrapping – so wird das Fahrzeug zum Designobjekt

Farben können den Raum verändern. Eine Fototapete kann für Romantik oder Urlaubsstimmung sorgen. Auch das eigene Fahrzeug lässt sich verwandeln. Der neue Trend heißt „Car Wrapping“. Statt einer aufwendigen und teuren Lackierung wird auf Design-Folie gesetzt.

Folie statt Lack: das neue Trend für individuelle Gestaltung eines Autos

coole gestaltung BMW 8 durch Fahrzeugvollverklebung mit bunter Design-Folie

Car Wrapping – Folie statt Lack

Mit Car Wrapping lassen sich Autos verschönern und kleinere Schäden im Lack kaschieren. Wie Sie es vielleicht von einem Aufkleber oder Wandtattoo kennen, wird die Karosse des Wagens mit einer speziellen Design-Folie beklebt.

Wer Car Wrapping ins Deutsche übersetzt, landet bei „Fahrzeugvollverklebung“. In der Tuning-Szene hat sich dieser Trend bereits seit einigen Jahren durchgesetzt. Die elastischen Kunststofffolien werden auf Fahrzeugteile oder großflächig auf die gesamte Karosserie geklebt. Der Digitaldruck ermöglicht die Umsetzung individueller Kundenwünsche.

Von einfachen Farben, welche dann wie eine Neulackierung wirken, bis hin zu Schriftzügen, mehrfarbigen Folien und aufwendigen Designelementen ist alles möglich.

Anzeige

Car Wrapping – so wird das Fahrzeug zum Designobjekt

eigenes Auto verschönern und den Originallack schützen mit Car Wrapping

©  AVERY DENNISON CORPORATION

Die Vorteile gegenüber der Lackierung

Ein Grund für die Beliebtheit dieses Design-Trends sind die Vorteile, welche sich gegenüber der Fahrzeuglackierung ergeben. Zunächst ist die Folierung wesentlich preisgünstiger als die aufwendige Lackierung. Weiterhin lässt sich die Folie einfach wieder ablösen, wenn das Design Ihnen plötzlich nicht mehr gefallen sollte.

Nicht zu vergessen ist der Fahrzeugschutz. Der Originallack ist durch die Folie abgedeckt und damit vor Steinschlägen, kleineren Kratzern oder UV-Strahlung sicher. Bei einem anstehenden Fahrzeugwechsel kann die Folie wieder abgelöst werden und der Originallack zeigt keine Blessuren. Damit steht Car Wrapping letztlich für eine Erhaltung des Fahrzeugwertes.

neben einem attraktiven Design dient die Folierung auch dem Fahrzeugschutz vor Kratzern und Steinschlägen

nissan GT-R mit camouflage volierung in weiß, grau und schwarz

Car Wrapping – was ist möglich?

Beim Car Wrapping wird zwischen Sichtfolierung und vollständiger Folierung unterschieden. Eine Sichtfolierung bezieht nur die von außen sichtbaren Teile ein. Hierbei ist eine besonders saubere Arbeitsweise notwendig, denn ansonsten könnte der Originallack an den Rändern der Karosserie sichtbar werden.

Die vollständige Folierung spart auch die Türeinstiege oder die Innenseiten von Tankdeckel oder Heckklappe nicht aus. Der Originallack verschwindet vollständig unter der Folie. Die komplette Folierung ist besonders aufwendig und häufig müssen dabei Fahrzeugteile abmontiert werden.

Anzeige

ob Sichtfolierung oder vollständige Folierung sind die Gestaltungsmöglichkeiten beim Car Wrapping endlos

Lamborghini Aventador Vollvolierung mit Space-Kunstfolie

So funktioniert Car Wrapping

Die Folie sollte auf eine saubere Unterlage aufgetragen werden. Folglich sollte der Wagen vorab gründlich gewaschen werden. Auf Wachs oder Politur sollte jedoch verzichtet werden. Die Folie könnte dadurch schlechter halten.

Zunächst werden Türgriffe, Rückleuchten und andere Kleinteile abmontiert, welche bei der anstehenden Folierung hinderlich sein könnten. Anschließend wird der Wagen genau vermessen, um den Bedarf an Folie zu ermitteln. Die Folie wird zunächst zur grob zugeschnitten. Beim Aufbringen der Folie dürfen keine Blasen entstehen.

Häufig wird die Folie vorab erwärmt. Dann wird sie elastischer und kann einfacher den verschiedenen Konturen des Fahrzeuges angepasst werden. Damit sich keine Blasen bilden, wird die Folie mit einer Rakel bearbeitet. Mit einem Cuttermesser werden die überstehenden Folienreste entfernt.

Nach der Aufbringung erhält die Folie eine Versiegelung und das Fahrzeug wird mit einer speziellen Politur bearbeitet. Damit sich die Folie nicht wieder löst, sollten Sie die ersten Wochen nach der Folierung die Waschanlage meiden.

die Folie wird aufgelegt und mit einem sogenannten Rakel auf das Autoteil aufgebracht

wie funktioniert das Folieren eines Autos

©  AVERY DENNISON CORPORATION

Wie lange halten die Folien?

Die Haltbarkeit der Folien ist begrenzt. Wie auf caroobi zu lesen ist, hält Car Wrapping zwischen acht und zwölf Jahren. Mit Muster bedruckte Folien halten häufig weniger als sieben Jahre. Folien-Laminate sind elastisch, dehnbar und besonders langlebig.

Anzeige

Car Wrapping – eine praktische Lösung für zweite Haut des Autos

auto einzigartig folieren statt neu und teuer lackieren

Was kostet Car Wrapping?

Hierbei gibt es natürlich Unterschiede. Die Preise variieren je nach Werkstatt, Fahrzeugtyp und individuellen Gestaltungswünschen. Es ist ratsam, einen Preisvergleich anzustellen und verschiedene Werkstätten zwecks Kostenvoranschlags anzusprechen.

Ausgehend von einer Vollfolierung beginnen die Preise bei etwa 2.500 Euro. Aufwendige Folierungen können bis etwa 5.000 Euro kosten. Für eine Lackierung des Wagens müssen Sie mindestens 6.000 bis 8.000 Euro bezahlen.

Anzeige

error: