Sonnensegel – ein Schattenspender für den Garten

Sonnensegel – ein Schattenspender für den Garten

Wer in ein neues Haus oder eine neue Wohnung einzieht, der steht vor einem ganzen Berg an Aufgaben. Einrichten, dekorieren, es sich wohnlich und gemütlich machen. Und nicht zuletzt muss auch der Garten oder der Balkon gestaltet werden. Hier geht es nicht nur darum, die passenden Blumen samt Blumentopf und schöne Möbel zu finden, sondern auch um praktische Dinge, wie einen Schattenspender für heiße Sommertage. Die Auswahl ist groß. Neben Sonnenschirm und Markise gibt es Sonnensegel. Warum diese die perfekten Schattenspender für den Garten sind, erläutern wir hier.

den perfekten Schattenspender für eine gemütliche und angenehme Sitzecke im Sommer

dachterasse attraktiv gestalten mit Grünpflanzen und eine sitzgruppe im Schatten unter grünem Sonnensegel
© New Eco Landscapes

Sonnensegel vs. Markise und Sonnenschirm

Viele Haushalte entscheiden sich für einen Sonnenschirm oder eine Markise, um sich an heißen Sommertagen vor der Sonne zu schützen. Eine Markise bringt tatsächlich viel Schatten, hat jedoch den Nachteil eines großen und starren Gestells, das umständlich ausgefahren werden muss. Form und Größe sind daher nicht flexibel wählbar. Ein Sonnenschirm ist zwar praktisch, da er jederzeit an den gewünschten Ort getragen und dort geöffnet werden kann, jedoch ist er eher klein. Das kann dazu führen, dass, wenn eine größere Gruppe am Esstisch sitzt oder die Kinder im Sandkasten spielen, nicht jeder Schatten abbekommt. Ein Sonnensegel hingegen ist in Form und Größe flexibel und spendet daher genau so viel Schatten, wie benötigt wird. Wer sich noch nicht sicher ist, welches das passende Produkt ist, der wird in seiner Entscheidungsfindung beim Schattenfinder unterstützt. Auf dieser neu gegründeten Beratungsplattform findet sich mit Hilfe des Produktberaters für jede Anforderung der individuelle Sonnenschutz.  

Anzeige

im Gegensatz zu Markise oder Sonnenschirm ist ein Sonnensegel sehr flexibel

Sitzecke im Garten oder auf der Terrasse mit passendem  Schattenspender für heiße Sommertage einrichten
© Porch Light Interiors

Was ist ein Sonnensegel genau?

Das Sonnensegel ist in der Tat von den Segeln der Schiffsfahrt inspiriert. Ursprünglich hatte es daher auch eine dreieckige Form, die inzwischen jedoch flexibel bestimmbar ist. Wichtig bei einem Sonnensegel ist die Stabilität des Gewebes, da es ganz ohne Gestell Wind, Sonne und Regen standhalten muss. Seriöse Fachhändler führen hochwertige Tücher, die auch eine starke Witterung aushalten. Ein Sonnensegel wird zwischen Haltepunkten aufgespannt. Diese können in der Hauswand oder im Boden verankert sein. Es gibt die Möglichkeit, das Segel schräg aufzuspannen oder wie ein gewölbtes Stoffdach. Worauf beim Kauf eines Sonnensegels im Speziellen zu achten ist, wird auf der Beratungsplattform Schattenfinder einfach und genau erklärt, sodass jeder den für sich und seine Bedürfnisse passenden Schattenspender finden kann.

dank der Stabilität des Gewebes kann der von den Segeln der Schiffsfahrt inspirierte Schattenspender ganz ohne Gestell eine starke Witterung aushalten

das zwischen Haltepunkten aufgespannte Sonnensegel kann Wind, Sonne und Regen standhalten
© Red Dot Studio

Große Flexibilität dank Sonnensegel

Im Gegensatz zu Markise oder Sonnenschirm ist ein Sonnensegel sehr flexibel. Die Größe und die Form sind frei wählbar, da ein Segel kein festes Gestell benötigt. Das bedeutet, wenn das Sonnensegel die komplette Terrasse oder vielleicht sogar noch Teile des Gartens abdecken soll, ist das genauso wenig ein Problem, wie wenn es nur über dem Esstisch angebracht werden soll. Es gibt kleine oder besonders große Modelle. Auch die Optik von Sonnensegeln ist etwas ganz Besonderes. Während bei einer Markise oder einem Sonnenschirm viel Fokus auf dem Gestell liegt, ist dieses bei einem Segel kaum zu sehen. Der Betrachter sieht vor allen Dingen das Tuch. Und das kann in der Farbe und Form völlig an das Haus und dessen Stil angepasst werden.

Anzeige

vom Vorteil bei einem Sonnensegel sind auch die frei wählbare Form und Größe

aufgrund der Befestigung durch Aufspannen ist die Optik von Sonnensegeln etwas ganz Besonderes
© California SailShades Inc_Foto: Jez Stratton

Ein Sonnensegel für jede Lebenslage

Welche Größe und Form das Segel haben soll, liegt also ganz an den individuellen Wünschen des Hausbesitzers. Vielleicht sind mehrere kleine Sonnensegel eine gute Wahl, da die Terrasse, der Spielbereich für die Kinder und ein Beet im Garten vor der Sonne geschützt werden sollen. Manchmal ist auch ein besonders großes Modell von Nöten. Dies ist beispielsweise bei großen Dachterrassen oft der Fall. Kleine Sonnensegel können sogar einem Ehestreit vorbeugen. Wenn der eine Partner ein Sonnenanbeter ist, der andere es aber lieber schattig mag, kann einfach ein Platz auf der Terrasse mit einem Sonnensegel ausgestattet werden. Das sieht trotzdem stilvoll aus und wirkt keinesfalls unterbrochen oder störend.

ein Segel sieht nicht nur modern und ästhetisch aus, sondern lässt sich an Ihre individuellen Wünsche und Traumvorstellungen anpassen

ein Segeltuch Sonnenschutz ist sehr elegant und bietet entspannende Schattenmöglichkeiten
© Tenshon, LLC

Den Garten praktisch und schön gestalten

Wer sich also an das Abenteuer Garten wagt, der ist mit einem Sonnensegel gut beraten. Es ist praktisch und trotzdem schick. Das Tuch muss zwar stabil sein, kann in der Optik jedoch komplett an das Haus angepasst werden. Da die Frage nach dem Schattenspender dann geklärt ist, bleibt den neuen Hausbewohnern genug Zeit, sich mit anderen Themen auseinanderzusetzen. Gerade, wer vorher noch keinen Garten hatte, kann schnell mit Bepflanzung und Pflege überfordert sein. Dabei gibt es einige Gerätschaften und Pflanzenarten, die das Gärtnern nun ganz einfach machen. Soll ein Teil des Gartens dann im Schatten liegen, ist das dank Sonnensegel überhaupt kein Problem.

Selbst, wenn die Terrasse bereits mit einem Sonnensegel ausgestattet ist, kann immer noch eines im Garten montiert werden. Besonders praktisch sind Sonnensegel, wenn sie nach Maß angefertigt werden. So ist genau der Sonnenschutz garantiert, der auch benötigt wird und es geht keine Fläche durch zu viel oder zu wenig Sonne verloren.

Anzeige

so wird aus jedem Außenbereich eine wahre Wohlfühloase

eine moderne Sonnenschutzart wie die flexibel aufstellbaren Sonnensegel kann großflächige Bereiche vor Sonne, Wärme, Regen und Licht schützen
© California SailShades Inc_Foto: Jez Stratton
Anzeige

error: