So wird es behaglich – Wohnzimmer gemütlich gestalten
© Regan Wood Photography

So wird es behaglich – Wohnzimmer gemütlich gestalten

Jeder möchte den Mittelpunkt seines Zuhauses, nämlich das Wohnzimmer, so gemütlich und vertraulich wie möglich gestalten. Traditionelle Einrichtung kann genau diese Atmosphäre des Wohlfühlens hervorrufen und unterstützen, wenn man weiß, worauf man achten muss. So z.B. verschiedene Vintage-Möbelstücke, wie bequeme Ledersessel, handgefertigte Holztische und weiche Teppiche aus Wolle können das Wohnzimmer zu einem Ort des Verweilens und der Gemütlichkeit machen.

sorgen Sie für ein ganzheitliches Gemütlichkeitskonzept in Ihrem Wohnzimmer

ein wohnzimmer gemütlich gestalten im skandinavischen Hygge Wohnstil mit kuscheligen Decken und weißem kuhfell teppich
© Kirsten M Wilson Design

Wenn man es lieber modern hat, kann der neue Skandi-Look mit seiner Schlichtheit und Funktionalität in Kombination mit weichen Texturen ebenso eine vertraute wie gemütliche Atmosphäre schaffen. Dieser Stil erfreut sich zunehmender Beliebtheit durch einzigartige Kombinationen, die sowohl Leichtigkeit als auch Wohlbefinden verbreiten. Hier sind einige Inspirationen, wie es noch gemütlicher im eigenen Wohnzimmer wird.

Behagliche Atmosphäre durch kuschelige Details

Mit Kissen und Decken lässt sich alles kuschelig und gemütlich einrichten. Weiche Stoffe für Decken und Kissen sorgen für viel Wärme und Entspanntheit, einladend zum Verweilen. Entscheidet man sich für die Luxusvariante, sind Kaschmir und Seide immer der sichere Weg, ein einladendes Ambiente zu schaffen.

Anzeige

So wird es behaglich – Wohnzimmer gemütlich gestalten mittels kuscheliger Stoffe und Details

Textilien und Wohn Accessoires wie Kissen und Decken sorgen immer für mehr Gemütlichkeit im Wohnzimmer
© Margot Hartford Photography

Unerwartete Kombinationen

Natürlich gibt es noch viele andere Materialien, bei denen man nicht sofort an kuschelige Wärme denkt. Stellt man sich ein gemütliches Wohnzimmer vor, sind Kunstfell, Grobstrick, oder Filz nicht unbedingt dabei. Doch kombiniert man diese gekonnt, bekommt das eigene Wohnzimmer ein einzigartiges Flair, welches sowohl eine stilvolle als auch kuschelige Atmosphäre schafft.

Kombiniert man ein Sofa in neutralen Farben mit bunten Kissen, hat man wunderbare Kontraste. Verschiedene Tagesdecken und Teppiche können als Unterstützung dienen. Doch Vorsicht: Übertreibt man es, entsteht schnell Unruhe. Also wenn man das Wohnzimmer gemütlich gestalten will, sollte man immer darauf achten, nicht zu viele verschiedene Farbtöne und Muster zu kombinieren.

Material- und Farbmixen schaffen eine sinnliche Haptik im Wohnbereich

wohnzimmer gemütlich gestalten durch unerwartete Kombinationen_ mit einem mix macht's bekommt das eigene Wohnzimmer ein einzigartiges Flair
© Cartoloji/Bhaval Shah Bell

Ein weicher Teppich für warme Füße

Um die Gemütlichkeit im Wohnzimmer abzurunden, ist ein weicher Teppich unvermeidbar. Dieser bringt Behaglichkeit und sorgt für Wohlbefinden. Doch am falschen Ort oder in unpassender Größe verliert er oft seine Wirkung. Gut platziert ist der Teppich, wenn er direkt unter den Vorderbeinen des Sofas liegt und vollständig den Boden unter dem Couchtisch bedeckt. Dabei sollte er nicht zu klein sein, da er sonst untergeht. Ist er hingegen zu groß, erdrückt er den Raum. Um sich gut orientieren zu können, gibt es eine Regel: Ist der Teppich so lange wie das Sofa, mit zusätzlich zwanzig Zentimetern an beiden Seiten, hat man die optimale Größe gefunden.

Doch nicht nur das spielt eine wichtige Rolle. Natürlich kommt es auch auf Farbe und Oberfläche an, denn diese bestimmen seinen Charakter. Um eine ruhige und ausgewogene Atmosphäre zu erzeugen, empfiehlt sich ein neutraler, heller Teppich mit einfachem und schlichtem Muster. An dieser Stelle haben sich handgewebte Wollteppiche stets bewiesen.

Anzeige

will man eine Sitzecke im Wohnzimmer gemütlich gestalten, dann ist nämlich ein Teppich die richtige und schönste Basis dafür

ein Teppich im Wohnzimmer bereitet warme Füße sowie die gewisse Portion Gemütlichkeit
© ANNA DUVAL DESIGNS/Foto: Lisa Oil

Die Wände wirken lassen

Da jeder Raum von Wänden umgeben ist, haben diese einen starken Einfluss auf die im Raum herrschende Atmosphäre. Die meisten bauen auf weiße Wände, da diese mit allem möglichen kombinierbar sind und man damit nichts falsch zu machen scheint. Doch diese wirken schnell steril und nehmen dem Wohnzimmer die Gemütlichkeit und Wärme. Am empfehlenswertesten sind satte Farben, wie zum Beispiel Dunkelgrau, Aubergine oder Smaragdgrün, denn diese sprechen für sich. Doch nicht nur Farbe ist ein Kriterium, welches die Wände anders wirken lässt. Einen glamourösen Touch können diese genauso durch gemusterte Tapeten oder einen Damast-Druck verliehen bekommen.

Stil durch Kontraste

Hat man eine dunkle Wandfarbe gewählt, kann man sein Wohnzimmer mit helleren Möbelstücken und Accessoires ausstatten. So entsteht ein schöner Kontrast und das Zimmer wirkt nicht zu schwer. Farbtöne, die sich besonders empfehlen, sind Orange, Brauntöne und Gelb, denn diese strahlen gleichzeitig Wärme aus. Um zu verhindern, dass der Raum klein und eng wirkt, kann man helle Akzente setzen. Mehr als zwei bis drei Hauptfarben sind jedoch nicht empfehlenswert.

ein harmonisches Farbenspiel aus Kontrasten lässt Ihr Wohnzimmer stilvoll aussehen

ein Wohnzimmer mit dunkler Wandfarbe stilvoll und harmonisch  mit helleren Möbelstücken und Accessoires ausstatten
© J.Turnbough Photography

Licht schafft Ambiente

Die Auswahl an verschiedenen Lichtquellen ist groß, genauso, wie deren Wirkung. Um einen Raum sofort gemütlicher erscheinen zu lassen, kann man verschiedene Lampen strategisch verteilen. Die größtmögliche Gemütlichkeit wird durch schöne Tischlampen auf Kommode oder Couchtisch, eine Stehlampe neben dem Sessel oder subtile Wandleuchten erreicht. Tipp: Um die gewünschte Stimmung zu erzielen, empfehlen sich dimmbare Lampen, da diese sich je nach Bedarf anpassen lassen. Wünscht mein sich eine generell ruhigere Stimmung im Raum, helfen Spiegel, das Licht sanft zu verteilen.

Jedes Detail zählt

Ein prasselndes Kaminfeuer kann man durch Kerzen ersetzen, die man im ganzen Raum verteilt und so eine romantische Stimmung schafft. Verwendet man für diese Stimmung Duftkerzen, ist die vertraute Atmosphäre sogar zu riechen.

essentiell für ein gemütliches Zuhause ist auch die richtige Beleuchtung

Wohnzimmer gemütlich gestalten, heißt es warme Farbtemperaturen und indirekte Lichtquellen mit Kerzenlicht kombinieren
© AXIS MUNDI DESIGN

Das richtige Sofa für jede Situation

Aus vielen verschiedenen Möglichkeiten muss man das richtige Sofa finden. Ein klassisches Ledersofa sieht nicht nur modern aus, es hat auch noch viele andere Vorteile. Das naturnahe Material ist langlebig und schafft einen natürlichen Touch im Wohnzimmer. Außerdem sorgt ein Ledersofa an heißen Sommertagen für die ersehnte Abkühlung und spendet in den kalten Wintermonaten heimelige Wärme.

Für mehr Eleganz und zeitlosen Glamour steht ein Sofa aus Samt. Die weiche und schimmernde Struktur des Stoffes lädt zum Kuscheln ein und spendet edle und gemütliche Wärme. Um ein Wohnzimmer vollständig zu gestalten, reicht jedoch nicht nur ein Sofa. Bequeme Relaxsessel oder Polsterhocker und Couchtische runden die Einrichtung ab.

Anzeige

mit richtigen Sofa und einem Relax-Sessel für Behaglichkeit in eigenen vier Wänden sorgen

eine moderne sitzecke im wohzimmer gemütlich gestalten durch die einrichtung mit langlebigen ledermöbelstücken
© UPSIDE Inc.

Eine Ecke zum Verweilen

Einen Abend kann man wunderbar in der eigenen Leseecke ausklingen lassen. Ein ruhiger Platz am Fenster sorgt tagsüber für natürliches Licht, während man abends mit einer Stehlampe für ein ruhiges und heimeliges Ambiente sorgen kann. Sie besteht nur aus einem gemütlichen Sessel, einer Lampe und einem Beistelltisch und schon hat man seine eigene kleine Ecke.

Das Zimmer zum Leben erwecken

Durch verschiedene Zimmerpflanzen kann dem Wohnzimmer Lebendigkeit und Frische verliehen werden. Die ruhige Stimmung, die Pflanzen hervorrufen, sorgt für Ausgeglichenheit und Harmonie. Doch nicht nur das, Zimmerpflanzen sorgen ebenso für eine bessere Luftqualität. Entscheidet man sich für eher schlichte Pflanzen, können durch verschiedene Übertöpfe, die mit den restlichen Farben und Mustern im Wohnzimmer harmonieren, kleine und stilvolle Akzente gesetzt werden.

Anzeige

error: