Grünpflanzen im Wohnzimmer: Warum kein Raum auf die mitwachsende Deko verzichten sollte
© Jessica Helgerson Interior Design | Lincoln Barbour Photography

Grünpflanzen im Wohnzimmer: Warum kein Raum auf die mitwachsende Deko verzichten sollte

Wer sich im Handel schon einmal in der Abteilung Grünpflanzen umgeschaut hat, wird festgestellt haben: Diese sind ganz schön teuer. Und dennoch boomt das Geschäft. Zurecht, denn die stillen Lebewesen liefern uns zahlreiche Vorteile und dürfen deshalb in keinem Wohnzimmer fehlen. Wie sich der Traum vom “Urban Jungle” am besten umsetzen lässt, ist in diesem Beitrag zu lesen.

den Traum vom “Urban Jungle” im eigenen Wohnzimmer umsetzen

zimmerdeko ideen mit grünpflanzen
© SL Jensen Construction Inc.

Grünpflanzen: Eine Wohltat für unser Gemüt

Dass es sich dabei um Sauerstoffspender handelt, dürfte wohl jedem bekannt sein. Aber wussten Sie auch, dass sich das Grün der Pflanzen positiv auf unsere gereizten Augen auswirkt? Aus Studien geht hervor, dass wir nach einer langen Bildschirmzeit für einige Minuten auf etwas Grünes schauen sollen, um unserem Sehapparat einen kleinen Erholungsurlaub im stressigen Alltag zu gönnen. Grüne Zimmerpflanzen gelten zudem als lebendiger Deko-Artikel und nehmen zum Teil sogar die Funktion von Möbeln ein. Zum Beispiel als Raumtrenner. Kommen dann noch Lichterketten oder LED-Bänder ins Spiel, wird jeder noch so verzaubernde Krimskrams aus der Deko-Abteilung überflüssig.

Anzeige

Grünpflanzen als lebendiger Deko-Artikel mit positiver Wirkung auf Körper und Seele

stilvolle wohnzimmer dekoration mit großen grünpflanzen beidseitig eines kamins
© Shaw Coates Interior Design Studio

Es darf auch ruhig ein bisschen mehr sein

Wer in einer Altbauwohnung mit den typisch hohen Zimmerdecken lebt, braucht XXL-Gewächse. Zimmerpflanzen sorgen auf ausgedehnten Flächen für jede Menge Atmosphäre und nehmen klinisch anmutenden Räumlichkeiten das sterile Erscheinungsbild. Zumindest, wenn nicht gerade der angesagte Industrial Style umgesetzt wird und der Raum tatsächlich überschaubar, rein und industriell wirken soll. In solchen Einrichtungskonzepten sollten keine Grünpflanzen integriert werden, da diese zu viel Leben versprühen, als dass der Eindruck entsteht, hier würden Fließband-Arbeiten verrichtet werden.

Pflanztöpfe übereinander positionieren: Eine Pflanzwand machts möglich

Pflanzen haben die Angewohnheit ihre Wurzeln in der Erde zu verankern, welche im Idealfall in einem ausreichend breiten Blumen- oder Pflanztopf arrangiert wurde. Und dieser will auch irgendwo platziert werden. Werden die Pflanzen dann vergesellschaftet, kommen weitere Töpfe dazu und der Zimmerboden ist kaum noch zu sehen. Da stößt auch der Staubsauger-Roboter an seine Grenzen. Wie wäre es stattdessen mit einer praktischen Pflanzwand? Dabei handelt es sich um eine Wand, welche als Raumteiler genutzt oder vor einer Zimmerwand positioniert werden kann.

mit Zimmerpflanzen jede Menge Atmosphäre schaffen und Bereiche teilen

grünpflanzen in der rolle vom raumteiler in offenen räumen und 1 zimmer appartements
© Lucy Interior Design | Spacecrafting Photography

Welches Material für die Pflanzwand verwendet wird, bleibt jedem selbst überlassen. Viele Menschen bevorzugen dafür ein gitterähnliches Konstrukt, sodass die einzelnen Pflanztöpfe willkürlich angeordnet und eingehängt werden können. Der Boden bleibt frei, zum Gießen muss man sich nicht bücken und die Sache mit der Deko kann auch gleich abgehakt werden.

Wenn die Grünpflanze zum Lichtspender wird

Dass indirekte Beleuchtungen mit LEDs einen regelrechten Boom ausgelöst haben, ist nicht weiter verwunderlich. Schließlich werden die kleinen Dioden nicht heiß, lassen sich kinderleicht installieren, sparen jede Menge Strom, erstrahlen in zahlreichen Farben und lassen sich bequem mit der Fernbedienung ansteuern. Darüber hinaus eignen sie sich als hervorragender Partner für buschige Zimmerpflanzen. Die LED-Bänder werden einfach zwischen den Blättern fixiert und funktionieren die Grünpflanze kurzerhand zum Lichtspender um. Die klassische Stehlampe hat ausgedient, denn mit LEDs verzierte Grünpflanzen sorgen für die perfekte Symbiose aus sinnvoller Funktion und ansehnliches Design.

Anzeige

so werden die Grünpflanze zum attraktiven Lichtspender im Raum

coole raumgestaltung im wohnbereich mit hängepflanzen und pendellampen über dem esstisch
© Cooley & Rose | Moonray Studio Photography

Für jedes Wohnzimmer die passende Pflanze

Wie bereits erwähnt, sollten die Pflanzen zum Einrichtungskonzept im Wohnzimmer passen. Aber auch andere Gegebenheiten spielen bei der Auswahl eine Rolle. Handelt es sich eher um kleines und dunkles Wohnzimmer, sollten Pflanzen ausgewählt werden, welcher mit wenig Licht auskommen. Wird im Wohnzimmer geraucht, sollte auf einer Auswahl luftreinigender Pflanzen geachtet werden. Zum Beispiel:

  • Orchideen
  • Efeu
  • Birkenfeige
  • Kentia-Palme
  • Drachenbaum
  • Mondblume
  • Grünlilie
  • Bogenhanf

die Auswahl geeigneter Zimmerpflanzen richtet sich nach persönlichem Geschmack und einigen bestimmten Raumgegebenheiten

frische und wohlfühlende zimmerdeko mit grünpflanzen an fenstern
© Maja Krajewska

Eine Modepflanze feiert ihr Comeback

In den 70er und 80er Jahren galt die Monstera als regelrechte Trendpflanze. Und wenn wir in Bezug auf Trends eines gelernt haben, dann: Es kommt alles wieder. Ob Schlaghosen, Plateau-Schuhe, Pril-Blumen oder Neonfarben. Einfach ein paar Jahre warten und schon kann man erneut auf den Trendzug aufspringen. Und dieser hält auch im Bahnhof der Grünpflanzen. Die Monstera ist inzwischen wieder so beliebt wie damals. Nur eben unter anderen Bedingungen: Heute darf sich die Modepflanze über ein eigenes Hashtag bei Instagram freuen: #monstermonday. Ihre großen Blätter definieren einen waschechten Hingucker. Bei der Monstera scheint es egal zu sein, in welchem Raum sie platziert wird: Sie sieht immer gut aus. Davon kann man sich zuhauf auf Instagram überzeugen.

Anzeige

Monstera – die angesagte Grünpflanze findet sich mittlerweile in der Wohnung jedes Pflanzenliebhabers

dank ihrer großen Blätter mit den Einbuchtungen macht sich die Monstera besonders gut als Trendpflanze fürs Wohnzimmer
© Carter Williamson Architects

Hinweis: Auch bei Menschen ohne Grünen Daumen, ist die Monstera gut aufgehoben: heller oder dunkler Standort? Viel oder wenig Wasser? Die Modepflanze ist recht genügsam und gibt sich mit allen Umständen zufrieden.

Anzeige

error: