others), tag your website using these instructions.
Bastelideen für individuelle DIY Tischdekoration mit Blumen
© Kimi Domino

Effektvolle Tafeldeko mit gepressten Blumen

Blumen gehört zu einer Tafeldeko einfach dazu. Ob einzeln in der Vase, raffiniert zusammengestellt oder zum Serviettenring umfunktioniert – mit Blumen lässt sich im Nu eine ganz individuelle Tischdeko zaubern. Doch Blumen kann man auch pressen und eine noch effektvollere Dekoration basteln. Denn aus gepressten Blumen lassen sich nicht nur schöne Lesezeichen und Schmuck herstellen, sondern auch ganz attraktive Untersetzer, Platzkarten, Menüs und Tischnummern machen. Hier sind einige tolle Inspirationen sowie eine ganz einfache Anleitung, wie Sie selber solche blumige Tischdeko-Accessoires nachzumachen.

Auch gepresst setzen Blumen setzen einen tollen Akzent und machen das Ganze attraktiver

originelle Tafeldeko Ideen mit gepressten Blumen für besondere Anlässe
© Rove Coast Photography

Blumen richtig pressen

Die Hauptrolle in dieser attraktiven Art von Dekoration spielen nämlich die Blumen selbst. Man kann entweder gepresste Bluten kaufen oder Blumen selber pressen. Was ist aber dann zu beachten?

  • Blumen wählen, die unbeschädigt und in voller Blüte stehen, denn dann leuchten die Farben am schönsten.
  • In Vergleich zu flachen Blüten wie Gänseblümchen, Veilchen oder Vergissmeinnicht, sind Blüten dicker Blumen wie Rosen oder Lilien wesentlich schwerer zu pressen. Daher können Sie einzelne Blütenblätter nutzen, die sich genauso gut wie die flachen Blätter von Farnen und Bäumen pressen lassen.
  • Vor dem Pressen die Blumen auf einem Küchenpapier trocknen lassen.
  • Zum Pressen verwenden Sie eine Blumenpresse oder einfach ein dickes Buch. Dabei sollten Sie beachten, dass Blumen beim Pressen Feuchtigkeit abgeben, wodurch die Buchseiten wellig werden können. Daher empfiehlt sich, die Blüten und Blätter zwischen zwei Stücke Pergamentpapier zu legen. Diese werden die Feuchtigkeit der Blumen aufnehmen.
  • Wenn Sie mehrere Blüten auf einmal im gleichen Buch pressen möchten, lassen Sie dann immer 1cm Abstand zwischen den Stellen.
  • Stapeln Sie weitere dicke Bücher auf dem Buch mit den gepressten Blumen und warten Sie mindestens eine Woche, bis die Blumen völlig trocken sind. Dabei die Pergamentpapiere regelmäßig auswechseln!

Anzeige

Deko- und Bastelidee für individuelle Tafeldeko mit originellen DIY Platzkarten

Tischkarten mit gepressten Blumen als schöner Akzent und Tellerdekoration
© Kimi Domino_ A Fabulous Fete

Sind die gepressten Blumen und Blätter völlig trocken, kann das Spaß beginnen – das kreative Zaubern schicker Dekoartikel zum stilvollen Schmücken Ihrer Festtafel. Je nachdem was für Accessoires basteln möchten, werden Sie natürlich noch einige einfachen Bastelmaterialien benötigen.

So z.B. für einen effektvoll gedeckten Tisch mit blumigen Platzkarten können Sie kleine Magnetrahmen aus Acrylglas in Format A6 oder A7 verwenden. Auf diese Weise werden Sie die gepressten Blüten wie gewünscht zwischen den beiden glasklaren Acrylglasplatten ganz einfach arrangieren. Danach nur noch die Gästenamen mit einem Marker drauf schreiben und die Tischkarte im Teller wirkungsvoll und elegant in Szene setzen.

Magnetische Bilderrahmen aus Acrylglas mal anders verwenden

originelle Tafeldeko Idee mit diy Tischset aus Acrylglas Magnetrahmen und gepressten Blumen
© KATIE PRITCHARD

Mit Hilfe von transparenten Bilderrahmen aus Acrylglas können Sie im Handumdrehen sowohl kleine niedlichen Platzkarten, als auch attraktive Tischnummer-Schilder, Menus, Untersetzer und sogar Tischsets kreieren, die zum einen echten Hingucker werden.

Doch mit gepressten Blumen und Blätter lassen sich auch weitere stilvolle Tafeldeko-Accessoires wie Kerzen und Teelichter basteln. Hier sind zwei tolle Inspirationen dafür, wie sich die Schönheit gepresster Blumen durch Kerzenlicht in Szene setzen lässt.

Um diese tolle Tafeldeko nachzumachen, benötigen Sie außer den gepressten Blüten auch noch leere Kerzengläser oder kleine Einmachgläser, transparente Bastelkleber wie z.B. Mod Podge, einen kleinen Pinsel sowie ein mit Nagellackentferner durchnässtes Wattestäbchen.

Anzeige

DIY Teelichthalter mit gepressten Blüten als schöne Idee für romantische Tafeldeko

Teelichthalter selber basteln mit gepressten Blumen als effektvolle Tischdekoration
© LOTTS AND LOTS

Stellen Sie zunächst sicher, dass alle Gläser wirklich sauber sind und trocken. Danach überlegen Sie wo und welche Blüten Sie verwenden möchten. Tragen Sie nun eine dünne Schicht Bastelkleber auf die Rückseite jeder Blume auf und kleben Sie sie an der Außenseite des Glasbehälters. Eventuell müssen Sie die einzelnen Blüten einige Sekunden lang andrücken, um sie gut zu befestigen. Trocknen lassen und Kleberreste um die Blumen herum mit Nagellackentferner und Wattestäbchen entfernen. Zum Schluss legen Sie einfach ein Teelicht drin.

Mit einer Tischdeko mit gepressten Blüten holen Sie sich die Natur ins Haus

Tisch festlich und individuell decken mit selbstgemachten Gläsern mit einem Blumenmuster
© Jojotastic

Mit gleicher Technik können Sie auch Gläser zum Trinken sowie Karaffen effektvoll schmücken und als Hingucker am Tisch wirken lassen. Kleben Sie dabei die Blumen außen am Glasboden und zwar mit der Vorderseite , bzw. mit ihrer schöneren Seite nach oben zum Glas, denn beim Trinken nämlich sie gesehen wird.

Gepresste Blumen sehen auch wunderschön auf Kerzen – noch eine tolle Möglichkeit Ihrer Tafeldeko einen individuellen und besonderen Touch zu verleihen. Für eine solche DIY Deko benötigen Sie folgende Materialien: große Stumpenkerzen / gepresste Blumen / 3-5 Teelichter / Pinsel

Anzeige

Gepresste Blumen sehen wunderschön auch auf Kerzen aus und werden dadurch zu einer originellen Tischdeko

attraktive Kerzendeko mit gepressten Blumen als gemütliches Bastelprojekt fürs Wochenende und beim schlechten Wetter
© Domestically Blissful

Zünden Sie zunächst die Teelichter an und lassen Sie sie 10–15 Minuten lang brennen. Dadurch entsteht geschmolzenes Wachs, das Sie für Ihr Projekt benötigt werden. Legen Sie nun eine Stumpenkerze auf dem Tisch und platzieren Sie einen gepressten Blütenstiel darauf. Danach tauchen Sie vorsichtig den Pinsel in das geschmolzene Wachs, ohne die Flamme mit dem Pinsel zu berühren und streichen Sie das Wachs schnell über die gesamte Blume. Wiederholen Sie den Vorgang, bis Sie alle Blüten an der Kerze geklebt haben. *Warnung! Das geschmolzene Wachs ist heiß und könnte zu Verbrennungen führen.

Anzeige

error: