6 leckere Nachtisch Ideen mit Mandarine
© Tam West

6 leckere Nachtisch Ideen mit Mandarine

Die Mandarine gehört zu den gesündesten Fruchtsorten. Sie ist ein frischer Hochgenuss und ein wahrer Fettburner zugleich, der gerade im Winter das wertvolle Vitamin C liefert. Die aromatischen Früchte sind nicht nur pur ein Genuss, sondern auch in der Küche vielfältig einsetzbar. Obwohl die Rezepte mit Mandarinen vor allem im Herbst und Winter sehr gefragt sind, da die Saison dieser süßen Früchte im Oktober beginnt, sind sie unter dem Jahr auch als Dosenfrüchte angeboten und lassen sich so verarbeiten. Entdecken Sie unsere Rezeptvorschläge für einen leckeren Nachtisch mit Mandarinen.

die perfekte Leckerei für Partys und ein gesunder Snack für zwischendurch

einfaches rezept für gesundes dessert mit mandarinen, zartbitterschokolade und meersalz

Salzige Schoko-Mandarine Segmente

  • 5 Mandarinen
  • ½ Tasse Zartbitter Schokoladenflocken
  • 1 TL Backfett oder Butter
  • Meersalz oder grobes Salz

Mandarinen schälen. Schokoladenflocken zusammen mit der Butter in einer Schüssel im Wasserbad schmelzen. Einzelne Segmente der Mandarinen in aufgelöste Schokoladenkuvertüre tauchen und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech setzen. Die Schokolade-Mandarinen mit Salz bestreuen und für 10 Minuten in den Kühlschrank stellen.

Anzeige

 Mandarine-Parfait mit Jogurt und Müsli: ein gesundes Frühstuck und leichter Nachtisch zugleich

super einfaches dessertrezept für joghurt-nachtisch mit müsli, mandarinen und minze

Joghurt Nachtisch mit Mandarinen und Müsli

  • Müsli
  • Mandarinen
  • Vanillejoghurt
  • Frische Minze

Gläser zu einem Drittel mit Joghurt füllen. Dann ¼ Tasse Müsli darauf verteilen. Eine Mandarine schälen, zerteilen und in Stücke schneiden. Müsli mit Stücken Mandarine decken und wieder eine Schicht Joghurt darauf verteilen. Zum Servieren mit zwei Stücken Mandarine und Minzblättern garnieren.

Mandarine-Mandelkuchen ohne Milch, Gluten und Fett

glutenfreies rezept für kuchen mit mandarinensirup

Glutenfreier Kuchen mit Mandarinensirup

Für den Kuchen:

  • 5-6 Mandarinen
  • 200g gemahlene Mandeln
  • 1 Tasse Zucker
  • 5 Eier
  • 1 TL Vanilleessenz
  • 1 TL Backpulver

Für den Sirup:

  • ¼ Tasse Zucker
  • Saft aus einer Mandarine
  • Saft aus einer Limette

Mandarinen in eine große Kasserole geben und mit kaltem Wasser reichlich bedecken. Topfdeckel setzen und für ca. 1 Stunde auf niedrige Hitze kochen lassen. Mandarinen abtropfen und leicht abkühlen lassen. Ofen auf 180 Grad vorheizen. Eine Springform mit 20cm Durchmesser einfetten und mit Backpapier auslegen. Die Mandarinen halbieren, entkernen, zusammen mit der Schale in den Küchenmixer geben und pürieren. Dann alle anderen Zutaten dazu geben und das Ganze mixen. Die Mischung in die Springform geben und für 1 Stunde backen. Nach der halben Garzeit mit Alufolie abdecken, damit der Kuchen von oben nicht zu braun wird. Kuchen aus dem Ofen nehmen und in Backform lassen, während der Sirup-Zubereitung. Für den Sirup mischen Sie den Zucker mit dem Mandarinen- und Limettensaft zusammen. Der warme Kuchen mit Sirup übergießen und leicht abkühlen lassen, vor der Entfernung der Springform. Warm oder kalt mit Jogurt oder Crème fraîche servieren.

Anzeige

leckere Mini-Mandarine-Orange-Kuchen mit Honig und Pistazien

kleine mandelkuchen mit mandarinen als dessertidee für partys

Mini-Mandarine-Mandelkuchen

  • 2 große Mandarinen (ca. 600g)
  • 200g Mandeln, gemahlen
  • 255g Streuzucker
  • 30g feines Grießmehl
  • 40g Mandelblättchen, leicht geröstet
  • 50g Pistazienkerne, leicht geröstet
  • 90g Honig
  • 175g Orangenmarmelade
  • 4 Eier
  • 1 TL Backpulver
  • 1 TL Orangenblütenwasser (optional)
  • 2 TL Olivenöl
  • 300ml Mascarpone oder Doppelrahm

Mandarinen in eine Kasserolle geben, mit Wasser bedecken und mithilfe vom Teller eingetaucht halten. Bei schwacher Hitze zum Köcheln bringen und ca. 1 ½ Stunden kochen lassen. Danach vom Offen nehmen und abkühlen lassen. Mandarinen halbieren, entkernen und in der Küchenmaschine pürieren.

Ofen auf 190 Grad vorheizen. Acht Metall-Puddingformen (jede 200ml) einfetten. Eier und 200g Zucker zusammen in eine Rührschüssel geben und mit Elektromixer schlagen. Grießmehl, gemahlene Mandeln, Backpulver und ½ TL Salz über die Eiermasse sieben. Olivenöl, Mandarinenpüree und Orangenblütenwasser hinzugeben und die Mischung gut verrühren.

Puddingformen bis etwa 5mm unter dem Rand mit Teigmischung füllen. Puddingformen auf einem Ofenblech anrichten und auf der untersten Rille 20-25 Minuten backen. Puddingformen ca. 5 Minuten lang abkühlen lassen. Dann die Kuchen vom Formen rausnehmen und auf Drahtgestell vollständig abkühlen lassen.

Die Orangenmarmelade zusammen mit dem Honig, ¼ Tasse Wasser und das Rest vom Zucker in einen kleinen Kochtopf geben und bei mittlerer Hitze 5 Minuten köcheln lassen. Dann die Mischung in eine kleine Schüssel geben. Einzelne Kuchen in den Sirup eintauchen und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech legen. Mandarine-Mandel-Kuchen mit Sahne garnieren und mit Pistazienkernen bestreuen.

Seidentofu-Schokoladentorte mit Mandelkruste und Mandarine zum Garnieren

rezeptidee für torte mit schokolade, tofu, kristalisiertem ingwer, datteln und mandarinen

Schokoladentorte mit Ingwer und Mandarinen

Zutaten für die Tortenkruste:

  • 100g Mandeln, roh
  • 50g Walnüsse
  • 30g Kakaopulver, ungesüßt
  • ½ Orange, nur die Schale
  • ¼ TL Salz
  • 125g Datteln, gehackt
  • 2 EL Orangensaft, bei Bedarf
  • ¼ Tasse kristallisierter Ingwer, in dünnen Scheiben geschnitten

Zutaten für die Schokolade-Ingwer-Füllung:

  • 250g Zartbitterschokolade (50-60 % Kakao), milchfrei
  • 300g Seidentofu, entwassert
  • ¾ Tasse Kokosnusscreme
  • 1 TL Vanilleessenz
  • ¼ TL Salz
  • ¼ Tasse kristallisierter Ingwer

Zum Garnieren: Joghurt, Mandarinen aus der Dose und getrocknete Mandarinen

Zubereitung der Tortenkruste: Mandeln, Walnüsse, Kakaopulver, Mandarinenschale und Salz in den Küchenmixer geben und bis zu einer groben Mehlsubstanz zerkleinern. Datteln 20 Sekunden in der Mikrowelle erwärmen lassen, danach entkernen und in Stücken schneiden. Dann zum Mehl geben und wieder mixen, bis eine klebrige Mischung. Ist die Mischung zu trocken, geben Sie bisschen Orangensaft dazu. Krustenteig in eine mit Backpapier ausgelegte Springform (25 cm Durchmesser) geben, mit Backpapier decken und mithilfe einer Dose gleichmäßig drücken, bis die Kruste ca. 6mm dick wird. Die dünn geschnittenen Scheiben Ingwer drauf verteilen.

Zubereitung der Füllung: Schokolade in einer Schüssel im Wasserbad schmelzen. In der Zwischenzeit Seidentofu, Kokosnusscreme, Vanilleessenz, Salz und Ingwer in den Küchenmixer geben und vermengen, bis eine glatte und cremige Substanz. Mischung auf die Kruste gleichmäßig verteilen und paar Stunde kühlen lassen, bis die Füllung fest ist. Beim Servieren mit einer Löffel Jogurt und Mandarinen garnieren.

Mandarine-Wackelpudding mit Orangengeschmack

pudding rezept mit mandarinen und götterspeise mit orangengeschmack

Mandarine-Orange-Wackelpudding

  • 17g Götterspeise mit Orangengeschmack
  • 1 Tasse Schlagsahne
  • 1 EL Puderzucker
  • 200g Mandarine-Orangen Dose
  • Wasser und Eis

Saft von der Dose in einen großen Messbecher geben. Wasser hinzugeben, bis die Menge im Becher 500 ml erreicht. Mischung zum Kochen bringen, vom Feuer nehmen und Gelatine einrühren. Mischung rühren, bis die Gelatine vollständig gelöst ist und in eine große Schüssel geben. 1 Tasse Eis zusammen mit einer Tasse Wasser mischen und zur Gelatine-Mischung hinzugeben. Rühren Sie bis das Eis geschmolzen ist. Gelatine-Mischung in den Kühlschrank stellen, bis ihre Konsistenz teilweise geliert wird. In der Zwischenzeit Schlagsahne und Puderzucker zu steifem Schnee schlagen und in den Kühlschrank stellen, bis einsatzbereit. Gelierte Mischung mit einem Elektromixer schlagen, die Hälfte von der Sahnemischung sowie die Mandarinen aus der Dose dazugeben und das Ganze gut schlagen. Wackelpudding in Dessertgläser geben und kühlen lassen. Zum Servieren mit Sahne und Mandarine garnieren.

Anzeige

italienisches Rezept für Zabaione mit Nugat Kekse und pikante Mandarine

Zabaione mit pikanten Cointreau-Mandarinen,Nugat Kekse und Orangenblüte-Crunch

Zabaione mit Nugat Kekse und Mandarinen

Zutaten für die Nugat Kekse:

  • 100g Mehl
  • 130g Weizen-Vollkornmehl
  • 400g brauner Zucker
  • 120g Haselnussbutter
  • 250g Milch
  • 140g Nugatteig
  • 11g Backpulver
  • 5g Salz
  • 3 Eier

Zutaten für die Mandarine Zabaione:

  • 160g Mandarinensaft
  • 2g Geliermittel Metil
  • 60g Eigelb
  • 1,5 Gelatine-Blätter
  • 35g Zucker
  • 4g Mandarinenschale

Zutaten für die Jasmin-Infusion:

  • 1L Milch
  • 16g Jasmin Tee
  • 50g weiße Sesamsamen, geröstet
  • 30g Zucker
  • Wasser

Zutaten für Orangenblüte-Crunch:

  • 80g Mehl
  • 45g Glukose
  • 100g Sirup
  • 8g Orangenblütenwasser

Zutaten für die pikanten Cointreau-Mandarine:

  • 100g Mandeln
  • 25g Zucker
  • 16g Cointreau Likör
  • frische Mandarinen und essbare Blüten

Zubereitung der Nugat-Kekse: Die Eier zusammen mit dem Zucker schlagen. Milch und die geschmolzene Haselnussbutter dazu geben, danach alle trocknen Zutaten hinzugeben und zum Schluss noch den Nugat-Teig. Teigmischung in kleinen Backformen geben und auf 150°C für 25 Minuten backen lassen.

Zubereitung der Mandarine-Zabaione: Mandarinensaft mit dem Geliermittel Metil vermischen und ins Gefrierfach bei -2°C stellen. Eigelb mit Zucker im heißen Wasserbad schaumig schlagen und 150ml Marsala Wein langsam zugeben. Sobald die Mischung 40°C reicht geben Sie dazu die Gelatine. Zabaione in die Küchenmaschine geben und den Mandarinensaft und Mandarinenschale verrühren.

Für das Orangenblüte-Crunch sind alle Zutaten in Mixgerät zu geben und zu vermischen. Mischung 7 Minuten lang auf 160°C backen lassen.

Anzeige

error: