Leckeres Brot selber backen im Backofen: 6 interessante Rezeptideen

Leckeres Brot selber backen im Backofen: 6 interessante Rezeptideen

Brot spielt eine wichtige Rolle in der deutschen Esskultur. Ob zum Frühstück, als Pausenbrot oder Abendessen, süß oder belegt es begleitet uns durch den ganzen Tag. Trotz der großen Vielfalt frischer und schmackhafter Brotsorten, die im Handel zur Auswahl stehen, entscheiden sich immer mehr Menschen ein frisches Brot selber zu machen. Und es ist kein Wunder, da es schon genug Vorteile beim Selbermachen gibt. So z.B. ein Brot selber backen im Backofen macht nicht nur viel Spaß, sondern erfüllt auch das ganze Haus mit dem herrlichen Duft von frisch gebackenem Brot! Außerdem man kann genau bestimmen welche Zutaten hineinkommen und welche nicht. Und nicht zuletzt man kann es zu jeder Zeit backen! Ein hausgemachtes Brot lässt dazu noch auch als ein kleines, köstliches Mitbringsel an Freunde und Familie verschenken.

einfache und leckere Brotrezept mit Bier

kreative rezeptidee für hausgemachtes Brot mit Bier

©  Athena Plichta Photography

Bierbrot

Bierbrot lässt sich überraschend einfach und schnell zuzubereiten. Es kann zu jeder Jahreszeit genossen werden und eignet sich hervorragend als Beilage zu einer Suppe sowie zu einer Käseplatte. In Scheiben mit etwas Butter drauf kann man dieses Brot auch als Snack genießen. Außerdem man kann je nach Geschmack und Jahreszeit frische Kräuter, Käse oder Speckstücke in die Brotmischung einfügen.

  • 3 Tassen (375g) Mehl
  • 3 TLBackpulver
  • 1/3 TL Salz
  • ¼ Tasse Zucker
  • 1 Dose Bier, klein (355ml)
  • ¼ Tasse Butter, geschmolzen

Das Mehl mit dem Backpulver und dem Salz in einer großen Backschüssel gut mischen und unbedingt sieben. Backofen auf 190 Grad vorheizen. Nun wird das gesiebte Mehl mit dem Zucker in einer großen Schüssel vermischt. Danach das Bier langsam dazu geben und verrühren, bis eine homogene Mischung entsteht. Der Teig kann klumpig werden. Teig in eine gefettete Kastenform geben und mit der geschmolzenen Butter bestreichen für eine knusprige Kruste. Doch wenn Sie das Brot mit einer weichen Kruste lieben, fügen Sie die Butter zum Teig hinzu, bevor Sie ihn in die Backform geben. Das Bierbrot für ca. 1 Stunde backen lassen, bis die Kruste goldgelb ist, vom Ofen nehmen und 20 Minuten auf einem Kuchengitter auskühlen lassen.

Anzeige

Knoblauch-Käse-Kräuter-Brot selber backen im Backofen

leckeres Rezept für Knoblauchbrot mit Käse und Kräutern zum Selberbacken

© Chew Town

Kräuter-Knoblauchbrot mit Käse

  • 500g normales Mehl
  • ½ EL Trockenhefe
  • ½ EL Salz
  • ½ EL Zucker
  • ½ TL Backmittel
  • 325ml Wasser, raumtemperiert
  • ½ EL Olivenöl
  • 2 Knoblauchzehen, zerdrückt
  • 1/3 Tasse Petersilie, gehackt
  • 1/3 Tasse Basilikum, gehackt
  • 1/4 Tasse Rosmarin, gehackt
  • 1EL Thymian
  • 1 EL Butter, geschmolzen
  • 200g Käse, gerieben (Parmesan, Gouda oder Emmentaler)

Mehl, Hefe, Salz, Zucker und Backmittel in einer großen Schüssel vermischen, die Hälfte des Wassers dazu geben und verrühren. Das restliche Wasser langsam, unter ständigem Rühren hinzufügen und alles zunächst mit den Knethaken des Handrührgeräts, dann mit den Händen zu einem glatten Teig verkneten. Olivenöl zum Teig geben und durchkneten, bis der Teig glatt und elastisch wird. Den Teig zu einer Kugel formen, in eine leicht geölte Schüssel hineinlegen und abgedeckt 60 bis 90 Minuten gehen lassen, bis sich das Teigvolumen verdoppelt hat.

Nach der Gehzeit den Teig aus der Schüssel nehmen, erneut durchkneten und in zwei Hälfte teilen. Jede Kugel zu einem großen Rechteck (50cm x 25cm) ausrollen und mit Butter bestreichen. Käse, Kräuter und Knoblauch gleichmäßig drauf verteilen. Nun beide Rechtecke in Streifen schneiden, die so breit und lang sein sollen, wie die Höhe und die Breite Ihrer Backform. Alle Streifen aufeinander legen, den Turm aus Streifen horizontal drehen und in eine eingeölte Backform schlichten. Abdecken und 30 Minuten ruhen lassen. Ofen auf 190 Grad vorheizen und das Brot etwa 55 Minuten backen, bis es goldbraun ist. Kastenform vom Ofen nehmen und 10 Minuten abkühlen lassen. Erst danach das Brot rausnehmen und servieren.

Rezept für köstliches Brot mit Süßkartoffeln und Zwiebel

fluffiges weiches Brot mit Süßkartoffeln und Zwiebel

©  Athena Plichta Photography

Kartoffel-Zwiebel-Brot

  • 220 ml kaltes Wasser
  • 10 Gramm frische Hefe
  • 420 Gramm Weizenmehl
  • 60 Gramm Dinkelvollkornmehl
  • 120 g fein geriebene Süßkartoffel
  • 100 g grobe Zwiebelwürfel
  • EL Butter
  • 1 TL Jodsalz

Zuerst die Zwiebelwürfel in einer Pfanne mit der Butter anbraten und anschließend zum Auskühlen auf einen Teller geben. Wasser, Hefe und die Hälfte vom Weizenmehl in einer Schüssel geben und zum zähflüssigen Teig verrühren. Das übrige Mehl zusammen mit den Zutaten auf den Teig geben und für 30 Minuten gehen lassen. Danach 5 Minuten zu einem geschmeidigen Teig verkneten und erneut für 30 Minuten ruhen lassen. Nun den Teig zu einem Brotlaib formen, auf ein bemehltes Backblech setzen und wieder für 30 Minuten gehen lassen. Backofen auf 225 °C mit Umluft vorheizen und Brot für 15 Minuten bei dieser Temperatur backen lassen. Danach die Ofentemperatur auf 200 °C reduzieren und das Brot weitere 30 Minuten fertigbacken.

Sie können die Süßkartoffel auch vorher im Ofen backen und dann pürieren. Die Kartoffel waschen und alle schlechten Stellen mit einem kleinen Gemüsemesser entfernen. Danach die Kartoffel mit einem Messer oder einer Gabel mehrmals stechen und in eine mit Backfolie bedeckte Backblech geben. Den Ofen auf 180 Grad vorheizen und die Kartoffel etwa 1 Stunde backen lassen.

Anzeige

Nuss-Brot mit Rosmarin selber backen im Backofen

tolle brotrezept für hausgemachtes brot mit frischem rosmarin und gerösteten nüssen

© the life of Clare

Rosmarin Brot mit Pekan- und Walnüssen

Dieses Brot mit gerösteten Nüssen und frischem Rosmarin würde der perfekte Partner einer Käseplatte sein. Es passt wunderbar zu einem weichen, cremigen Käse und etwas süßer Fruchtpaste.

  • 150 g Sauerteig
  • 300 ml Kaltwasser
  • 500 g Brotmehl
  • Prise Salz
  • 2EL Rosmarin, fein geschnitten
  • 65g Pekannüsse
  • 65g Walnüsse

Nusskerne grob hacken und in einer beschichteten Pfanne kurz anrösten. Au der Pfanne nehmen und etwas auskühlen lassen. Sauerteig, Wasser, Rosmarin, Mehl, Salz und Nüsse gut mischen, bis eine homogene Masse entsteht. Dann kühl stellen, bis sich die Teigmenge verdoppelt hat. Nach der Gehzeit den Ofen auf 260℃ vorheizen. Teig zum Brotlaib formen, auf Backpapier legen und mit feuchtem Geschirrtuch decken. Sobald die Ofentemperatur erreicht ist, das Brot quer einschneiden, zusammen mit dem Backpapier in eine Brotbackform geben, mit Wasser besprühen oder einpinseln und in den Ofen schieben. Temperatur auf 230℃ reduzieren und das Brot ca. 40-50 Minuten backen lassen.

Brotrezept für hausgemachtes Zitronenbrot mit Mohnsamen

schnelle und einfache backrezept für hausgemachtes brot mit Mohnsamen und herrlichem Zitronengeschmack

©  Athena Plichta Photography

Zitrone-Mohnsamen-Brot

Dieses Brot ist eine erfrischende Alternative zum üblichen Broten und ein echter Party-Genuss zu jeder Jahreszeit. Es passt gut zu Räucherlachs, einem Salat oder Pasteten und sogar zu einem Mimosa-Cocktail. Außerdem eignet es sich prima als Mitbringsel zu netten Freunden.

  • 200g Zucker
  • 115g weiche Butter
  • 2 Eier (Größe L)
  • 1TL Zitronenschale, gerieben
  • 225g Mehl
  • 1TLBackpulver
  • ½ TL Salz
  • 80ml Milch
  • 2TL Mohnsamen

Backofen auf 190 Grad vorheizen. Butter und Zucker in eine Rührschüssel geben und schaumig schlagen. Nun die restlichen Zutaten, in der aufgelistete Reinfolge, zugeben und unterarbeiten. Die Mischung in eine gefettete Kastenform geben und 50-55 Minuten lang backen lassen, Am besten machen Sie eine Stäbchenprobe in die Brotmitte mit einem Holzspieß oder Zahnstocher. Beim Herausziehen darf kein flüssiger Teig am Stäbchen kleben. Ist das Brot fertig, nehmen Sie es vom Ofen raus, lassen Sie es 15 Minuten abkühlen und dann auf einem Rost für mindestens 1 Stunde noch weiter auskühlen lassen.

Anzeige

schmackhaftes Rosinen-Zimt-Brot selber backen im Backofen und mit Mehl beschriften

einfache brotrezept für hausgemachtes leckeres Zimt-Rosinenbrot

©  Athena Plichta Photography

Zimtbrot mit Rosinen

Auch wenn Sie noch keine Erfahrung mit dem Brotbacken haben, ist das Rosinen-Zimtbrot ein guter Anfang. Servieren Sie es morgens mit dem Kaffee.

  • 360ml warmes Waser
  • 1TL aktive Trockenhefe
  • 200g Brotmehl oder normales Mehl
  • 2EL Zucker
  • 2EL Olivenöl
  • 1½ TL Salz
  • 75g Rosinen
  • ½ TL Zimtpulver

Zuerst die Rosinen in lauwarmem Wasser ca. 30 Minuten einweichen lassen. Danach abgießen und gut trocken tupfen. Nun die Hefe aktivieren. Ein Gefäß mit etwas warmem Wasser füllen, die Hefe ins Wasser schütteln und kräftig umrühren. Gefäß mit einem Tuch abdecken und zur Seite für ca. 5-10 Min. lassen. Wenn das Wasser ein wenig luftigen Schaum darauf hat, ist die Hefe fertig.

Alle Zutaten in die Rührschüssel der Küchen-Maschine geben und 5 Minuten gut durchkneten lassen. Mischung in eine gefettete Kastenform geben und mit Frischhaltefolie oder Tuch abdecken. Kastenform an einem warmen Platz etwa eine Stunde ruhen lassen. Danach Arbeitsfläche leicht mit Öl bestreichen, den Teig darauf stürzen, einmal durchkneten und dort 20 Minuten wieder ruhen lassen. Den Backofen auf 190 Grad vorwärmen. Nach der Gehzeit die Frischhaltefolie entfernen, die Kastenform auf die unterste Schiene des Backofens geben. Temperatur auf 180 Grad reduzieren und das Brot in ca 35-45 Minuten fertig backen.

Anzeige

error: