Den Garten tierfreundlich gestalten

Den Garten tierfreundlich gestalten

Im Sommer ist der Garten eine grüne Oase nicht nur für uns aber auch für unsere geliebten Haustiere, die sie immer wieder zu erkunden lieben. Aus diesem Grund wird der heutige Beitrag auf unsere vierbeinige Freunde fokussieren und Ihnen helfen, den Garten schön und tierfreundlich zu gestalten. Genau wie uns auch die Haustiere freuen sich auf den Komfort und suchen nach einem gemütlichen und schattigen Standort in den heißen Sommertagen. Wenn der Garten gut geplant ist, dann alle Gartennutzer zufrieden sind. Hier sind einige Tipps, wie Sie den Garten gemeinsam mit Ihren Heimtieren harmonisch teilen und genießen können.

die gute Gartenplanung sorgt für die Zufriedenheit aller Gartennutzer

tipps für hundgerechte gartengestaltung, wenn sie hund im garten haben

Hunde im Garten

  • Sicherung des Gartens – Eine tierfreundliche Gartengestaltung entspricht vor allem einem gut gesicherten und gesperrten Außenbereich mit stabilem Zaun oder einer Mauer, die eine passende Hohe entsprechend dem Haustier und seiner Größe haben. So z.B. wenn Sie einen kleinen Hund haben, reicht schon die Höhe von 1,20m. Sind die Hunde größer, aktiv und athletisch, ist ein bis 1,80m hoher Gartenzaun die bessere Lösung. Große und sogar kleine Lücken im Zaum sollen vermeiden werden, nicht nur da sie ein möglicher Fluchtweg sind, sondern sie stellen auch eine Verletzungsgefahr für die Tiere dar.

Anzeige

den Garten tierfreundlich und tiersicher gestalten

garten ideen für einen hundgerechten garten

  • Hundegerechte Gartenplanung – Am besten teilen Sie den Garten in verschiedenen Bereichen auf: Bereiche, die speziell für Ihren Hund gedacht sind, solche, die erlaubt für den Hund sind und verbotene für ihn Bereiche, was natürlich viel mit seiner Erziehung zu tun hat. Eine optische Trennung dieser Bereiche wird dem Hund helfen diese besser zu unterscheiden. Die Rolle von Abgrenzung zwischen Rasen und Beeträndern können Steine sowie niedrige Zäune spielen. Der Einsatz unterschiedlicher Oberflächen in den verschiedenen Bereichen wird auch hilfreich, wenn Sie den Hund lernen, wo er gehen darf und nicht darf. Eine ausreichend große Rasenfläche im Garten wird dem Hund den perfekten Platz zum Rennen und Spielen bieten. Vergessen Sie nicht, dass er auch Rückzugsorte braucht, die schattig und vor Niederschlag geschützt sind.

Dank unterschiedlicher Gartenbereichen, werden Sie eine Gartenoase für Sie und Ihre Haustiere gestalten.

unterschiedliche gartenzonen für haustiere im garten gestalten

  • Spanende Gartengestaltung für Hunde – Gestalten Sie einen abwechslungsreichen Gartenareal für Ihre Vierfüßler mit verschiedenen Entdeckungstouren. Sie können beispielweise einen Gartenteich, ein Hochbett, Paletten oder einen Bachlauf im Garten installieren, um die Gartenlandschaft für Sie und Ihren neugierigen Hund interessanter zu machen. Wenn Sie einen Wiesenbereich im Garten gelassen haben, kann der Hund am langen Gras herumknabbern. Ohne Buddelplätze im Garten geht es leider nicht. Aus diesem Grund stellen Sie ihm eine Kiste mit Erde oder Sand.
  • Badespaß für Hunde – Ein privater Badeplatz wie eigenen Hundepool wird jeder wasserliebende Hund zu schätzen weiß.

Anzeige

Ihren Garten tierfreundlich gestalten mit kleinem Teich oder Hundepool

hundgerechter garten mit wasser gestalten

  • Hundetoilette im Garten einrichten – für das Ziel wählen Sie am besten einen Randbereich Ihres Gartens aus und stellen Sie dort eine Sandkuhle her, die mit  Steinen sichtbar eingegrenzt wird.

  • Die gelben Rasenflecken – Wer ein Hund im Garten hat, kennt schon das Problem mit den gelben Flecken im Rasen, die durch die im Hundeurin gehaltenen scharfen Harnstoffe verursacht werden. Um dieses Rasenproblem zu lösen, gibt es schon Natur-Steinen gegen Hunde-Pinkelflecken der australischen Marke Dog Rocks. Es handelt sich um ein Naturprodukt, nämlich um kleine Steine aus ganz natürlichem Vulkangestein. Die Steine müssen zuerst unter fließendem Wasser gut abgespült und dann in den Wassernapf des Hundes  gelegt werden. Damit sie auf das Trinkwasser richtig einwirken können, bzw. den Stickstoff im Hundeurin zu neutralisieren, sollen sie ständig im Wasser bleiben.

  • Gartenchemikalien und Hunde – Bevor wir unser Hund im Garten spielen lassen, müssen wir sicher sein, dass keine gefährliche für ihn Substanzen wie Dünge-, Pflanzschutz- und Insektenschutzmittel genutzt sind. Die Pestizide sind nicht nur für die Schädlinge gefährlich, sondern auch für unsere Vierbeiner. Wenn Sie die Pflanzen mit chemischen Mitteln besprühen werden, soll der Hund nicht in der Nähe sein und die Pestizide über die Luft aufzunehmen.

Das süß schmeckende Schneckengift ist auch für die Hunde attraktiv, kann aber je nach der aufgenommenen Menge auch sehr gefährlich werden. Aus diesem Grund halten Sie Ihre Hunde fern von Beeten mit ausgelegtem Schneckengift. Vermeiden Sie auch die Verwendung von mineralischen Düngern, da diese sehr giftig für die Hunde sind. Wenn Sie Ihren Blumengarten regelmäßig düngen, nutzen Sie lieber organische Düngemittel wie z.B. Feder- oder Hornmehl.

Wissen Sie welche Topf- und Gartenpflanzen gefährlich für die Hunde sind?

den garten für hunde sicher gestalten ohne giftige pflanzen

  • Giftpflanzen für Hunde – Es gibt viele Garten- und Topfpflanzen, die für die Hunde gefährlich sind. Sie können auf diese entweder verzichten, oder die Bereiche mit giftigen Pflanzen gut sichern. Hier ist eine Liste einiger diesen Pflanzen:

Akelei, Azalee, Blau- und Goldregen

Bärlauch, Begonie, Buchsbaum,  Buschwindröschen

Calla, Christrose

Eibe, Efeu, Engelstrompete, Fingerhut, Geranie

Hortensie, Herbstzeitlose, Holunder (Holz), Hyazinthe

Krokus, Lilie, Lebensbaum, Lupine

Maiglöckchen, Narzisse

Petunien, Pfaffenhütchen, Rhododendron

Schnittlauch, Scheinakazie / Robinie

Wandelröschen, Wein (Trauben) und alle Wolfsmilcharten

Wie lässt sich eine Katze an den Garten gewöhnen?

ein gesicherter Freigang für die Katze im Garten schaffen

Katzen im Garten

  • Gesicherter Freigang – Wenn Sie Angst haben Ihre Katze frei im Garten zu lassen, ist ein abgesicherter Bereich zu überlegen. Für das Ziel ist den Außenbereich oder den ganzen Garten katzensicher zu umzäunen mit einem 2,00m hohen Zaum, der auch im Boden fest verankert ist. Zusätzlich können Sie an dem oberen Zaunende nach innen gerichtete Winkel anbringen, die Sie mit Kaninchendraht zu bespannen, damit die Katze nicht überklettern kann. In dem fall wichtig wäre, dass es in der Nähe vom Zaun keine Bäume oder Objekte mit ähnlicher Höhe gibt.
  • Spiellandschaft für die Katze im Garten – Die Katzen freuen sich auf vielfältige Spielmöglichkeiten, die Sie im schon gesicherten Bereich gestalten können. Ein großer Kratzbaum, ein flacher Teich sowie ein Beet mit Katzenminze oder eine vom Zaun entfernte Aussichtsplattform sind nur Teil dieser Spielmöglichkeiten. Da die Katzen sich zu verstecken lieben, sind Höhlen ideal für ihre Spiellandschaft.
  • Wichtig zu beachten  – Gartengeräte mit scharfen Klingen dürfen nicht im Spielbereich der Katze herumliegen. Es gibt Pflanzen, die auch für Katzen gefährlich sind. Die Regentonne muss stabil abgedeckt werden, um die Gefahr, dass Ihre Katze drin ertrinken kann, zu vermeiden. Und Pflanzenmittel dürfen nicht unbeaufsichtigt herumstehen.

eine interessante und katzensichere Spiellandschaft im Garten gestalten

tierfreundliche gartengestaltung_katzen im garten frei lassen

Hasen und Kaninchen im Garten

Hasen und Kaninchen sind sehr anspruchslos, lieb und das ideale Haustier für Kinder. Sie können im Sommer genau wie im Winter draußen gehalten werden, was schon einige Vorkehrungen erfordert, wenn Sie einen angenehmen Lebensraum für sie schaffen möchten. Viele Menschen glauben, dass die Kaninchen „langweilige Käfigtiere“ sind, die in einem Hasenstall gehalten werden müssen. Diese Haustiere haben aber ähnlichen Bewegungsdrang wie die Katzen und wenn Sie ihnen einen käfigfreien und abwechslungsreichen Lebensraum bieten, werden Sie genau so viele Freude wie mit Katzen oder Hunden haben. Hier sind einige Tipps wie Sie den Garten auch für Hasen und Kaninchen tierfreundlich gestalten können:

den Garten tierfreundlich gestalten auch für Haustieren wie die Kaninchen 

tipps für die richtige kaninchen haltung im garten

  • Warum ist wichtig die freie Haltung der Kaninchen?

– Wenn die Kaninchen im Käfig untergebracht sind, sie können sich nicht artgerecht bewegen, was zu verschiedenen Gesundheitsproblemen führt.

– Auf Grund der begrenzten Käfighöhe, können die Kaninchen nicht richtig springen und ihr artgerechtes Aufrichten ist unmöglich.

– Ohne die erforderliche Bewegungsfreiheit, entwickelt sich das Skelett nicht richtig, was Wirbelsäulenverkrümmungen und Gelenkschäden zur Folge hat.

– Bei fehlenden  Abwechslung und Beschäftigung, kommt es zu Unruhe, stereotypischen Verhaltensweisen, Aggression sowie Panikreaktionen der Kaninchen.

Hasen und Kaninchen frei halten im Garten

das kaninchen als haustier im garten

  • Artgerechte Kaninchenhaltung – Es gibt unterschiedliche Mindestmaße für die erforderliche Fläche, die die Kaninchen brauchen, um sich artgerecht zu bewegen. Die Mindestmaße stehen im engen Zusammenhang mit der Körpergröße vom Kaninchen, wie z.B. die Körperlänge. Grundsätzlich wird eine weitläufige und eingezäunte Fläche die beste Lösung für artgerechte Haltung dieser Haustiere. Wenn Sie glauben, dass die Kaninchen weniger Platz über die Nacht brauchen, da sie dann schlaffen, dann liegen Sie falsch. Diese Tiere sind wechselaktiv und schlaffen wenige Minuten bis eine halbe Stunde, manchmal auch bis zwei Stunden und danach sind sie wieder lange aktiv. In der Nacht schlaffen sie sogar weniger.

den Garten mit einer Gruppe von Zwergkaninchen beleben

zwergkaninchen als haustiere im garten

  • Tipps:

– Bei beengten Platzverhältnissen sind verschiedenen Ebenen, erhöhte Sitzplätze oder Etagen  zu schaffen und Sackgassen zu vermeiden.

– Sichern Sie einen belebten, großen und abwechslungsreichen Lebensraum für die Kaninchen, um sie geistig zu fordern. Wichtige Rolle dafür spielen die natürlichen und künstlichen Reize wie Regen, Schnee, Sonne, Naturgeräusche, Stimmen und neue Einrichtungsgegenständen. Viele Haushaltsgeräusche werden aber das Kaninchen überfordern.

– Dank ausreichender Bewegung bleiben die Kaninchen gesund und fit.

Anzeige

Verwandeln Sie den Garten in eine Wohlfühloase, die tierfreundlich ist.

zergkaninchen haltung im freien_den garten mit haustieren beleben